»Goldberg-Ellipse«

Die »Goldberg-Ellipse« ist eine Klanginstallation mit 32 Lautsprechern, die so im Kreis angeordnet sind, dass man um sie herumgehen kann. Aus jeweils zwei benachbarten Lautsprechern erklingt eine Variation des Goldberg-Zyklus'. Durch ein spezielles Stereophonieverfahren eröffnet sich ein besonderer Raumeindruck, wenn man sich in geringem Abstand genau in der Mitte zwischen den beiden Lautsprechern befindet und damit die Variation gewissermaßen »aufsucht«.

Zu Beginn jeder neuen Variation verschiebt sich die Wiedergabe zum nächsten Lautsprecherpaar im Kreis. Folgt man der wandernden Klangspur, so hat man im Laufe eines Zyklus' die »Goldberg-Ellipse« einmal umrundet.

Klanginstallation: Martin Rumori
Orgel: Gunther Rost
Assistenz: Jan Ročnik

Ausstellungen

  • Grazer Orgelfrühling 2015, Haus für Musik und Musiktheater (MUMUTH), 11.–13. Mai 2015
  • »insonic – aesthetics of spatial audio in sound, music and sound art«, ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, Musikbalkon, 26.–28. November 2015